Kromfohrländer vom Etzelberg


 

      Nützliches und Schönes rund um den Kromi

 

Ein Kromfohrländer ist auch nur ein Hund, wird bei der Überschrift mancher denken. Das stimmt.

Doch 12 Jahre Erfahrung und Austausch mit anderen Kromi-Haltern haben gezeigt, dass die Kromis

doch besondere Hunde sind:) Hier gibt es Tipps und Vorschläge für Kromi-Halter oder diejenigen, die

sich für einen Kromfohrländer interessiert oder beworben haben.

 

                                  

                                                   

                                   Schlafen, Ausruhen, Kuscheln

 

Während Biscottini am liebsten in ihrem Crunchy (das spezielle Hundekörbchen mit dickem Rand zum Kopfauflegen) schlief, ist Jamaika in dieser Hinsicht anspruchsloser. Ihr genügt auch ein dickes Kissen, eine Decke oder einfach der Fußboden. Trotzdem liebt auch sie ihre Kromi-Bettchen sehr. Kaufen kann man diese speziellen Hundebetten bei manchem Züchter.

 

        

Aquino und Ayumi gemeinsam in einem Crunchy       Soll es romanisch sein? Avanti in ihrem Crunchy

 

    

Biscottini in ihrem Welpenkörbchen:)                           Jamaika liebt unser Sitzkissen neben dem Telefon:)

 

                   

Genauso gerne liegt Jamaika in einem ihrer Crunchys      Aquino hatte sein Crunchy dabei, als er zu uns zu Besuch kam

 

 

 

                                                                   Spielen, Toben, Raufen

 

Biscottini war ein Kromfohrländer, der gerne mal Zerrspiele mit ihrem Kuschelhund machen wollte und auch mal die Frisbee apportierte, aber doch schnell wieder die Lust daran verlor. Denk- und Suchspiele waren ihr lieber.

Jamaika dagegen kann von ihren Bällen und Wurfscheiben gar nicht genug bekommen und spielt eigentlich den ganzen Tag, wenn sie nicht frißt, schläft oder das Haus bewacht:)

 

    

Jamaika als Welpe                                      Biscottini am Strand mit Frisbee                                 Jamaika mit Ball         

 

 

                         

                              Für die Spielsachen im Haus hat uns Suse Höchst (www. von-der-Erbacher-Brücke.de)

                                dieses wunderbare Lederimitat-Körbchen genäht. Sie näht auch eckige Crunchys aus

                               Kunstleder. Darin schläft Jamaika nachts.

 

  

Alles mit Quietscher ist interessant und macht Freude!       Dieses Buch ist sehr zu empfehlen, unter anderen Hunderassen

                                                                                                         zeigen hier Kromfohrländer wie der Hundegeist rege bleibt!

 

 

                                                 Halsband oder Geschirr?

 

Genau wie bei der Fütterung eines Hundes, scheiden sich auch hier die Geister.

Da Jamaika sehr locker an der Leine geht und sie auf dem täglichen Spaziergang sowieso frei läuft, benutzen wir hauptsächlich das Halsband (bzw. eines der Halsbänder)

In den Urlauben haben wir immer das Geschirr dabei und benutzen es bei Stadtspaziergängen, bei Wanderungen in den Bergen und Bootsfahrten. Im Notfall kann man doch schneller den Hund greifen und sichern.

 

 

                      Jamaika mit Halsband                                                            April mitGeschirr

www.myluni.com

 

                                                             Selbstgemachtes für Hunde

 

Inzwischen gibt es viele schöne Anregungen zum Basteln oder Nähen rund um den Hund. Wer gerne mal kreativ ist, findet allerhand Vorschläge. Ich selbst bin zwar kein Meister an der Nähmaschine, trotzdem ist so manche Hundedecke, Spielzeug oder Halstuch für Biscottini und Jamaika entstanden.

 

   

Selbstgenähter Hundeknochen für Klein-Jamaika         Mit viel Liebe von einer netten Bekannten genäht.

 

    

Kinderwaschlappen mit Füllwatte gefüllt      Jamaikas Liegeplatz in der Küche auf meiner selbstgenähten Decke.

und zugenäht.