Kromfohrländer vom Etzelberg


 

 

 

                                                                                                                            

                                                    

              Biscottini vom Monte Cer Bellino  

                       1. Dezember 2005 - 17. Juni 2016                             

                                                                   

             Hier geht es zum Fotoalbum von Biscottini

 

 

                               Meine Menschen riefen mich auch: Bisci, Bisco oder Wiesel

   Geboren wurde ich gemeinsam mit zwei Brüdern (Bassetti und Bootsmann) und Schwester Brioche

                               am 1. Dezember 2005 in Stuttgart bei Angela Böhrensen.

             Meine Mutter Cipollina vom Isarflimmern und Onkel Bendel vom Isarflimmern haben mir in

                               Hundesprache den ersten Benimm beigebracht

 

    

Geschwistertreffen mit Bassetti, Brioche und Bootsmann in Fürth

 

 

 

 

 

 

Biscottini mochte keine Katzen, aufdringliche Hunde und noch mehr ihre unverständigen Besitzer.

 

Dagegen mochte sie sehr ihre vierbeinigen Hunde-Kumpels aller Rassen und Größen: Die Berner-Sennhündin Emma, Parson-Jack-Russell Picco, die Border Marla und Pearl, um nur Einige zu nennen.

 

 

 

Ihre Lieblingsspeisen waren alle Arten von Rohfleisch, außer Lamm,  Fisch, Frauchens selbstgebackene

Kekse, getrocknete Lunge, Nudeln und Hüttenkäse.

Und natürlich den Käsewürfel, den Herrchen  nach seinem Abendessen abgibt.

 

Bisci hatte einige "Marotten" , zum Beispiel an den Hosenbeinen zu riechen, ob die Menschen die Spaziergehhose angezogen haben, ihre stürmische Begrüßung, wenn ein Rudelmitglied nach Hause kam oder ihr genussvolles Robben auf fremden Teppichböden, z. B. im Kaufhaus. 

                                                                     

   

              

Ihre Kinder haben wir gerne wiedergetroffen, sei es auf unseren Zwingertreffen oder beim gemeinsamen

Spaziergang:

 

 

Dezember 2015:   Mit  10 Jahre wurde Biscottini um Schnauze und Augen herum grau

                                    und in ihrem Verhalten ruhiger und besonnener.

 

                                    Im Sommer hat man bei unserer geliebten Hündin

 

                                    ein vergrößertes Herz festgestellt.                     

                             

                                                           
                              

 

                           Leider mussten wir unsere geliebte Biscottini im Juni 2016

                                                  gehen lassen.

                              Die Beschwerden durch Wassereinlagerungen in Herz-

                              und Bauchraum wurden auch für den tapfersten Hund                                                 zuviel.

                              Sie hat einen schönen Platz unter unserem Mirabellen-

                              baum gefunden und ihren Platz in unserem Herzen hatte sie

                                                  schon zu Lebzeiten.

                               Biscottini wurde 10 1/2 Jahre alt, war immer gesund und

                               fröhlich. Wir haben die vielen Jahre mit ihr sehr genossen, sie

                               wird immer unser Seelenhund bleiben.

                               Biscottini lebt nun in ihren acht Kindern weiter.