Kromfohrländer vom Etzelberg


                       

                                                                                                           

 

 Unser A-Wurf wurde am 12.4.2009 geboren:

 

 

              Vier Hündinnen und vier Rüden brachte unsere Biscottini zur Welt,

 

        Avanti, Ajoli, Ascolino, Addax, April, Aquino, Aleppo und Ayumi.

 

 

    

 

Hochzeit und Tragezeit hat Biscottini problemlos gemeistert und auch ihre erste Geburt von immerhin

8 Welpen klappte bestens.

Biscottini hatte wochenlang genug Milch für ihre Kinder und sich schnell erholt.

Wir haben sie mit gutem Futter und Homöopathie, viel Liebe und Streicheleinheiten dabei bestmöglich unterstützt.

 

 

 Eine große Wurfkiste im Wohnzimmer war die erste Zeit das Zuhause der Hundeschar. Als die Welpen laufen konnten und mehr Platz benötigten,

bauten wir ihnen rund um die Wurfkiste einen Spiel- und Tobeplatz mit Kuschelecken und allerlei Spielsachen.

              

Alle Achte beim Spielen...                          immer wieder an die Milchbar zu Mama                 ...es gibt viel Neues zu entdecken      ...zuckersüße Ayumi

 

Mit fünf Wochen waren die Welpen alt genug, um in den Gartenauslauf zu können. Hier konnten sie nach Herzenslust toben,

neue Eindrücke sammeln und viele neue Geräusche kennenlernen... 

 

      

Transport in  den Garten...                         ... hier kann nach Herzenslust gespielt werden!     ...alle achte beim Toben                             ...Ascolino auf Entdeckungsreise

 

 Hier draußen erwartet die kleinen Hunde viel Neues:

             

 Emma, den schwarzen großen Hund treffen...       einen leibhaftigen Lippizzaner beschnuppern...     wie Avanti bei der Gartenarbeit helfen...                                                                                                                                        
 

Alle möglichen Tiere lernten die Welpen bei uns kennen: Vom Kaninchen, Schildkröte, Schaf bis zum Pferd. Natürlich waren auch viele fremde Hunde zu Besuch.

Morgens beim Spaziergang mit Berner Senn, Border Collie und Labrador durfte immer ein Welpe mit.            

 

Überhaupt waren die Welpen komplett in unser Leben eingebaut: Am Morgen haben sie uns schon ungeduldig in ihrem Welpen-Indoor-Auslauf erwartet und nach dem Frühstück und Spaziergang, konnten sie im Außenbereich spielen und schlafen. Eine große Hundehütte, weich ausgepolstert, diente als Schlafplatz und Wetterschutz. Oft bekamen die Kleinen Besuch von Zwei- und Vierbeinern oder lernten das Mitfahren im Auto, das Müllauto oder

den Staubsauger kennen.

 

                                                            Zukunftspläne:

 

Vielleicht wird es mit unserer jetzigen Hündin Jamaika Castillo Monte Bensi den nächsten Wurf in 2018/2019 geben.

Doch dazu muss die Kleine erst einmal richtig erwachsen werden, die Zuchttauglichkeitsprüfung (Körung) absolvieren, es muss ein passender Partner gefunden werden und und und. Wir werden sehen...

 

 

   

 

         Jamaika übt schon mal den Umgang mit Welpen beim Besuch

                         des K-Wurfes Castillo Monte Bensi in 2017

 

 

Ihren Tierarzt-Check hat Jamaika mit Bravur gemeistert, alles ist so wie es sein sollte.

Den Gen-Test der Heriditären Fuss-Ballen Hyperkeratose haben wir auch machen lassen und Jamaika ist N/N, soll heißen : Anlagefrei.

 

Nun folgt noch die Körung durch den Rassezuchtverein der Kromfohrländer im April 2018.